Verhaltenstherapie bzw. Verhaltensberatung

Wussten Sie, dass ein Großteil der Verhaltensprobleme bei Hund und Katz auf Verständnisschwierigkeiten und Missverständnissen sowie unvollständiger Information über das natürliche Verhalten beruht? Ein Gespräch, in dem individuell auf das Problem eingegangen wird, kann Abhilfe schaffen. Nach einer genauen Analyse wird ein Therapieplan erstellt, der Ihnen ermöglicht, zu Hause mit Ihrem Tier zu arbeiten. Allerdings muss durch eine klinische Untersuchung ein körperliches Leiden ausgeschlossen werden. Eine gute Kooperationsbereitschaft mit „Frauerl“ und/oder „Herrl“ ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Bachblütentherapie, Homöopathie, Verhaltenstraining, „Tellington TTouch“ und gelegentlich Beruhigungsmittel kommen individuell in der Therapie zum Einsatz. Bei uns erhalten Sie auch eine ausführliche Beratung zur Harmonisierung der Mensch-Tier-Beziehung.

zurück zur Übersicht