Mikrochip

Die Möglichkeit, sein Tier mittels Mikrochip unverwechselbar markieren zu lassen, wird von verantwortungsbewussten Tierbesitzern zunehmend genutzt. Dabei wird Ihrem Tier ein reiskornkleiner Transponder mithilfe eines Injektionsgerätes (spritzenähnlich) unter die Haut appliziert. Sie erhalten einen internationalen Personalausweis für Ihr Tier, das hiermit bei der „Internationalen Zentrale Tierregistrierung“ unter seiner Codenummer gespeichert wird. Tierarztpraxen, Tierheime und Versuchsanstalten sind mit einem Mikrochip-Lesegerät ausgestattet.

Falls Ihnen ein verletztes oder zugelaufenes Tier gebracht wird, setzen Sie sich mit der „Internationalen Zentrale Tierregistrierung“ in Verbindung. Mittels Codenummer des Chips können der Tierbesitzer, seine Adresse und sogar Telefonnummer rasch ermittelt werden.